Responsive image


Über mich

Ich bin 1965 in Hannover geboren und ein Jahr später nach Großburgwedel gezogen. Heute ist Großburgwedel eine kleine Stadt, damals war es ein großes Dorf, und alle Kinder unserer Straße waren ständig draußen: Wir spielten Fußball auf dem Garagenhof, rannten als Winnetous oder Lederstrümpfe durch die nahen Wälder und versteckten uns vor dem Bauern im Maisfeld (das stimmt jetzt wirklich). Ich erinnere mich jedenfalls an aufgeschürfte Knie, an schmutzige Hände und Hosen, an Frieren im Winter und Versteckspielen im Sommer bis spät abends.

Nach der Schule habe ich in Hannover den Zivildienst geleistet und danach bei der Sparkasse gelernt. Dann ging’s hin und her: als Au Pair nach Frankreich, zurück nach Hannover, Nase in die Universität gesteckt, als Student wieder nach Frankreich und wieder zurück nach Hannover. Schließlich bin ich bei Vamos gelandet, einem hannoverschen Veranstalter für Familienreisen. Auf vielen Reisen als Kinderbetreuer habe ich kleinen und großen Kindern die hanebüchensten Geschichten erzählt. Irgendwann fing ich an, die Geschichten aufzuschreiben. Und weil das mit Bildern schöner aussieht, habe ich mir das Zeichnen beigebracht.

Heute bin ich Autor und Illustrator und lebe in Hannover.

Foto oben: Johann Geils

 

Zeichnen für das Buch „Wie der Bär zu seinen Farben kam“. Es erscheint im Herbst 2018.
Foto: Eberhard Wydmuch

 

Mit Jonne (6) am Zeichentisch
Foto: Eberhard Wydmuch

 

Immer dabei
Foto: Khadra Farah

 

Skizzen
Foto: Khadra Farah

 

Hannover
Foto: Johann Geils

 

Café Rossi, 2015
Foto: Johann Geils

 

Lesung im Museum Wilhelm Busch, Hannover
Foto: Johann Geils

 

Voller Schrank
Foto: Khadra Farah

 

Lesekoffer packen
Foto: Frauke Krug